• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Beitragsarchiv Informationen zur Verkehrswirksamkeit

Informationen zur Verkehrswirksamkeit

Grafik: PR-Werbung Heribert Rank

 

Die westlich Augsburgs verlaufende Bundestrasse - B 300 - war und ist für den Wirtschaftsraum zwischen Augsburg, Krumbach und Memmingen schon immer von großer Bedeutung und entsprechend stark frequentiert. Deshalb ist diese Umfahrung Gessertshausen ein wichtiger Teilabschnitt der überregional bedeutsamen Straßenverbindung zwischen der Autobahn A 7 bei Memmingen und der A 8 bei Augsburg. In den letzten Jahren sind in anderen Gemeinden mit niedrigerem Verkehrsaufkommen westlich von Gessertshausen schon verschiedene Umfahrungen fertig gestellt worden, während man bei uns noch immer mit den Vorplanungen beschäftigt ist.

Seit der Einführung der LKW - Maut hat sich das Verkehrsaufkommen auf der B 300 drastisch erhöht und sie wird nun wesentlich häufiger vom überregionalen LKW - Verkehr benutzt als mautfreie Ausweichstrecke, von der A 7 zur A 8 und umgekehrt. Aufgrund der Erweiterungen der Gewerbegebiete in Fischach und in Langenneufnach steigen auch die Zahlen der LKW auf der St. 2026 von und nach Fischach und in die Stauden ständig an.

Durch die massiven Einwohnerzuwächse im westlichen Landkreis Augsburg und dem daraus resultierenden Mehraufkommen an Personenkraftverkehr von und nach Augsburg ist heute die Situation in Gessertshausen unerträglich. Besonders groß war in den vergangenen Jahren auch die Verkehrszunahme des Individualverkehrs auf der St. 2026. Deshalb ist diese Anbindung zwingend notwendig.

In den letzten Jahren waren die öffentlichen Verkehrsmittel - Bahn und Bus - durch ihre unattraktive Fahrplangestaltung für die meisten Bürger uninteressant. Die immer flexibler arbeitende Bevölkerung kann den öffentlichen Personennahverkehr nur im begrenzten Rahmen in Anspruch nehmen - z. B. Beschäftigte in der Innenstadt und außerhalb des Schichtdienstes.