• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Start Die Chronologie
Beitragsseiten
Die Chronologie
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Alle Seiten

30.10.1999

Im Akt der sozialen Notwehr führen Bgm. Völk aus Diedorf und Bgm. Mayer aus Gessertshausen eine gemeinsame öffentliche Gemeinderatssitzung mit Sperrung der Bundesstraße in Diedorf durch, um Druck auszuüben: Hilfe! Das Maß ist voll, die B 300 läuft über

Zwischenzeitlich hat das Straßenbauamt für Diedorf und Gessertshausen verschiedene Vorschläge und Varianten ausgearbeitet.

Augsburger Allgemeine vom 23.10.1999: "Gemeinden sperren die B300 für Protestaktion"


18.10.2000

Die Regierung von Schwaben (RvS) eröffnet für die beiden Umfahrungen B 300 Diedorf und Gessertshausen das Raumordnungsverfahren (ROV). Für beide Planungsbereiche sind mehrere Wahllinien vom Straßenbauamt erarbeitet worden. In Gessertshausen werden 35 Träger öffentlicher Belange und in Diedorf 37 Träger öffentlicher Belange aufgefordert, eine Stellungnahme innerhalb einer vorgegebenen Frist abzugeben. Weil diese Entscheidung so schwierig ist, bitten die Gemeinden um Fristverlängerung.

Artikel in der AA: "B300: Raumordnungsverfahren eröffnet"


01.12.2000

Bgm Mayer (Gessertshausen) sagt: „Nur die Südumfahrung ist möglich, wegen der Hochwasserereignisse, hier sind keine Befindlichkeiten, sondern Existenzen bedroht.“

Die Augsburger Allgemeine am 1.12.2000: "Für Schmuttertal Schutz gefordert"


10.01.2001

Gemeinderat stimmt für die Nordumfahrung unter Verbesserung der Hochwassersituation, aussagekräftiges Gutachten des Wasserwirtschaftsamts Donauwörth, ob sich durch den Bau der Nordtrasse die Hochwassersituation verbessert – Anbindung der Staatsstrasse 2026 und Kreisstrasse A 3 von Deubach jeweils über Kreisverkehr.

2001-01-10_AZ_Ja-zur-Umgehung-im-Norden.pdf


12.01.2001

Der Kreisbauausschuss beschließt in der 3. Abstimmung: Zulassung beider Trassen im laufenden ROV = Nord- und Südtrasse. Der Landrat Vogele lässt abstimmen, bis es passt – die politische Entscheidung!

2001-01-12_AZ_Hartes-Ringen-um-die-Ortsumgehungen+Abstimmen-bis-es-passt.pdf